Gaspreisvergleich 2022 – den besten Anbieter finden und anfangen zu sparen

Werbeanzeige

Mit der Liberalisierung des Gasmarktes im Jahr 2006 wurde Verbrauchern ein großer Gefallen getan. Jeder Verbraucher kann selbst entscheiden, von welchem Anbieter er sich mit Gas versorgen lassen möchte. Die Gas- beziehungsweise Heizkosten sind bereits seit Jahrzehnten ein heißes Thema, haben diese doch einen beträchtlichen Anteil an den jährlichen Nebenkosten. Viele Eigenheimbesitzer sind deshalb daran interessiert, diese möglichst niedrig zu halten. Auf dem Markt finden sich zahlreiche Anbieter, die sich bei den Tarifen und den damit einhergehenden Preisen teils deutlich unterscheiden. Davon abgesehen gewähren nicht wenige Anbieter bei Abschluss des Vertrages einen Bonus oder eine Prämie. Daraus ergibt sich ein enormes Sparpotenzial.
Letzte Aktualisierung : November 2022

 
Sind Sie selbst Betreiber einer Gasheizung? Dann sollten Sie jetzt weiterlesen. In den folgenden Absätzen erfahren Sie, wie Sie durch unseren Gasvergleich den besten Tarif finden und bare Geld sparen können.

 

Die besten Gas Preise im Vergleich 2022

Gab es letztes Jahr den Gaspreisvergleich und konnte man bereits damals mit einem Anbieterwechsel die Heizkosten spürbar senken, so wird dies im Jahr 2022 zweifelsohne ebenfalls möglich sein. Wir haben die besten und günstigsten Anbieter für Sie zusammengestellt. Mit nur wenigen Klicks können Sie zu einem wesentlich preisgünstigeren Anbieter wechseln und bei den Gaspreisen sparen.

Top-Anbieter im Gaspreisvergleich

Einzelne Top-Anbieter zu nennen ist schwierig, denn letztlich ist nicht jeder Anbieter und jeder Gastarif für jeden Endverbraucher geeignet. Der Gasverbrauch hängt von zahlreichen individuellen Faktoren ab, sodass Sie jedes Angebot auf Ihre persönlichen Bedürfnisse hin überprüfen sollten.

Welches Ökogas ist das beste?

Auf dem Markt finden sich mittlerweile zahlreiche Ökostrom-Anbieter. Endverbrauchern fällt es zunehmend schwerer sich zu orientieren und die richtige Wahl zu treffen. Einen ersten Anhaltspunkt liefern Label des TÜV, des Verbrauchermagazins Öko Test, des Vereins Grüner Strom oder das OK Power-Siegel vom Verein EnergieVision. Diese nehmen die Ökogas-Anbieter und deren Tarife regelmäßig unter die Lupe und vergeben bei einem positiven Ergebnis ein entsprechendes Label.

Gas Preisvergleich mit Prämie?

Nicht wenige Gaspreislieferanten bieten mit dem Abschluss des Vertrages eine Prämie oder einen sogenannten Sofortbonus an. Prämie oder Bonus werden wahlweise auf dem eingerichteten Kundenkonto gutgeschrieben oder werden als einmalige Überweisung auf das Girokonto des Gaskunden ausbezahlt. Einige Versorger versenden nach dem Abschluss Geschenke, Gutscheine für Online-Shops oder andere Prämien. Diese besonderen Tarife werden selbstverständlich, wie auch schon im Gaspreisvergleich 2021, in unserem Gaspreisvergleich 2022 berücksichtigt.

Woher kommt unser Gas?

Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht sonderlich reich an Gasvorkommen. Aus diesem Grund wird das meiste Gas zum Heizen importiert. Hauptsächlich gelangt das Gas über große Pipelinesysteme nach Deutschland. Es stammt vorwiegend aus den Ländern Russland, den Niederlanden und Norwegen.

 

Ökogas: Beste Ökogas Preise?

Wenn Sie die besten Ökogas Preise haben möchten, dann sollten Sie beim Gaspreisvergleich Deutschland die Tarifauswahl bestmöglich eingrenzen. Das ist am ehesten möglich, wenn Sie so genaue Angaben zu Ihrem Gasverbrauch und Ihrem Haushalt machen wie möglich.

Was ist Ökogas?

Grundsätzlich sollte man zwischen Ökogas und Biogas unterscheiden. Unter Biogas versteht man Gas, das aus der Vergärung von organischen Stoffen gewonnen wird. Beim Ökogas hingegen wird herkömmliches Erdgas verwendet, jedoch verpflichtet sich der Gasversorger, die aus dem Gasverbrauch errechneten CO2-Emissionen durch entsprechende Klimaschutzprojekte zu neutralisieren. Einige wenige Anbieter mischen Erdgas und Biogas und bezeichnen das Ergebnis ebenfalls als Ökogas.

Ist Ökogas billiger?

Ökogas-Tarife sind nicht unbedingt günstiger als die gängigen Erdgas-Tarife. Der Grund dafür ist einfach: Die Versorger müssen für Mehrkosten aufkommen, damit das Gas umweltfreundlich wird. Dennoch lohnt sich der Umstieg, denn die Preise für Ökogas liegen meistens deutlich unter denen der Grundversorger.

Wer hat echtes Ökogas?

Echtes Ökogas im eigentlichen Sinn gibt es nur, wenn das verkaufte Gas zu 100 Prozent aus Biogas besteht. Auch ökologisch gewonnenes Erdgas kann man ruhigen Gewissens als echtes Ökogas bezeichnen. Echte Ökogas-Anbieter sind zum Beispiel:

  • Naturstrom Biogas 100%
  • Polarstern Wirklich Ökogas
  • BürgerÖkogas der Bürgerwerke
  • Green Planet Energy proWindgas
  • Bienenwärme – Ökogas für Artenvielfalt
  • Green Planet Energy proWindgas
  • Enspire Grünes Gas

Wer hat das günstigste Ökogas?

Ob Ökogas am Ende günstig ist, ist von den individuellen Bedürfnissen des Gaskunden abhängig. An dieser Stelle sollte jeder Kunde genau vergleichen und den Tarif auswählen, der für ihn am vorteilhaftesten ist. Unser Gaspreisvergleich 2022 wird Ihnen dabei helfen.

 

Worauf Sie bei der Tarifauswahl achten sollten

Interessieren Sie sich bei unserem Gaspreisvergleich 2022 für echtes Ökogas, dann sollten Sie einen Tarif wählen, bei dem garantiert zu 100 Prozent Biogas geliefert wird. Außerdem kann ein entsprechendes Label als Nachweis dienen, dass es sich tatsächlich um umweltfreundliches Gas handelt. Allerdings gibt es zahlreiche weitere Punkte, die Sie bei der Tarifauswahl beachten sollten. Tun Sie das nicht, riskieren Sie zum Beispiel eine ungewollt lange Vertragslaufzeit oder hohe Preisschwankungen während der Laufzeit des Vertrages.

Vertragslaufzeit

Bleiben Sie flexibel! Schließen Sie einen Vertrag nur ab, wenn die Erstvertragslaufzeit auf 12 Monate begrenzt ist. Dadurch können Sie bei starken Preisschwankungen oder anderen Problemen den Anbieter kurzfristig wechseln.

Preisgarantie

Bei einer Preisgarantie werden Sie zu einem garantierten Festpreis mit Gas versorgt. Für die Jahre 2022 und 2023 werden insbesondere beim Gas hohe Preissteigerungen erwartet. Dementsprechend kann sich eine Preisgarantie positiv auswirken. Möchten Sie auf der sicheren Seite sein, dann sollten Sie bei einem Tarif mit Preisgarantie zuschlagen und diesen vor dem 1.1.2022 abschließen.

Kündigungsfrist

Wird nach Ablauf der Erstvertragslaufzeit nicht rechtzeitig gekündigt, dann sollte sich der Vertrag um maximal einen Monat verlängern. Unseriöse Anbieter verlängern den Vertrag ansonsten um ein Jahr. Das ist deutlich zu viel und kann hohe Folgekosten mit sich bringen. Die Kündigungsfrist in der Grundversorgung liegt gesetzlich garantiert bei zwei Wochen. Die gängige Kündigungsfrist bei Alternativanbietern beträgt 3 Wochen. Bei Preiserhöhungen steht jedem Kunden ein Sonderkündigungsrecht zu.

Bonus

Wird bei einem Tarif ein Bonus gewährt, dann rechnet sich das Angebot in der Regel nur im ersten Jahr. Ohne den Bonus werden die meisten Tarife uninteressant. Richten Sie sich auf einen Wechsel nach dem Bonus-Jahr ein und denken Sie daran, die Kündigungsfrist einzuhalten.Bei Verträgen mit Neukundenbonus erhalten Kunden meistens nach 12 Monaten Vertragslaufzeit einen Bonus. Deshalb sind diese Verträge zunächst günstiger als Verträge ohne Bonus. Im zweiten Vertragsjahr werden diese Verträge aber uninteressant. Prüfen Sie vor dem Abschluss genau, unter welchen Bedingungen der Bonus gezahlt wird.

Pakettarife

Bei einem Pakettarif kauft man eine zuvor festgelegte Menge Gas zu sehr günstigen Konditionen kaufen. Können Sie genau abschätzen, wie viel Gas Sie innerhalb eines Jahres verbrauchen, dann kann sich ein Pakettarif lohnen.

Vertragsverlängerung

In allen Gas-Verträgen wird festgelegt, dass sich der jeweilige Vertrag nach Ablauf der Erstvertragslaufzeit um einen bestimmten Zeitraum verlängert. Prüfen Sie vor dem Abschluss, ob diese Verlängerung nicht unvorteilhaft lang ist. Wird der Vertrag zum Beispiel automatisch um 12 Monate verlängert, dann sind Sie für eine lange Zeit an den Anbieter gebunden. Kündigen Sie rechtzeitig oder wählen Sie einen Tarif, bei dem die Vertragsverlängerung nur einen Monat beträgt.

Ökogas

Ein Ökogas-Tarif wirkt sich positiv auf die Umwelt aus. Klar zu bevorzugen ist ein Tarif bei dem reines Biogas geliefert wird. Nur dann ist das Ökogas tatsächlich „grün“. Prüfen Sie deshalb, was der Gasversorger unter dem Begriff „Ökogas“ versteht.

CO₂-Steuer in Deutschland

Bei jeder Kilowattstunde Gas, das Sie beziehen und bezahlen, werden jeweils 0,5 Cent CO₂-Steuer erhoben. Prüfen Sie vor Abschluss, ob die CO₂-Steuer bereits im Tarif enthalten ist. Über das Jahr gerechnet kann sich die Steuer auf einen stattlichen Betrag summieren.

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar

Wie führe ich einen Gaspreisvergleich durch?

Einen Gaspreisvergleich 2022 können Sie innerhalb weniger Minuten durchführen. Dabei können Sie über Strom Zugang nicht nur Ihren neuen Vertrag abschließen, sondern auch von zusätzlichen Service-Leistungen profitieren.

Gasherd

Gaspreisvergleich inklusive Wechselservice

Nutzen Sie unseren praktischen Wechselservice. Sie wählen Ihren neuen Gasversorger und Wunschtarif aus und hinterlassen die Nummer von Ihrem Strom-Zugang. Im Anschluss nehmen wir telefonisch Kontakt zu Ihnen auf und führen einen Live-Preisvergleich durch. Sie können direkt Ihren Wechsel beantragen. Möchten Sie das Angebot erst studieren, dann nehmen Sie sich ruhig etwas Bedenkzeit. Haben Sie sich für den neuen Anbieter entschieden, dann kündigen wir Ihren alten Vertrag. Wurde die Kündigung bestätigt, dann wird der Vertrag bei Ihrem neuen Anbieter aktiviert. Durch unseren Wechselservice sparen Sie Kosten und Zeit.

Wozu brauche ich einen Gaspreisvergleich?

Das Angebot an Gasversorgern ist groß, noch größer ist die Anzahl der Tarife. Um sich in diesem Tarif-Dschungel zurechtzufinden, ist ein Gaspreisvergleich ein sehr einfaches, aber effizientes Werkzeug. Anhand Ihrer individuellen Daten werden die für Sie günstigsten Tarife ausgewählt.

Welche Angaben brauche ich zum Gaspreisvergleich?

Geben Sie bei unserem Gaspreisvergleich Deutschland ein, in welchem Objekt Sie wohnen, wie groß die Wohnfläche ist, ob die Warmwasser-Versorgung ebenfalls durch die Heizung sichergestellt wird und wir errechnen Ihren ungefähren Verbrauch. Anhand dieser Werte ermitteln wir die für Sie günstigsten Anbieter.

Gaspreisvergleich Stiftung Warentest: Wer schneidet am besten ab?

Der Gaspreisvergleich Stiftung Warentest hat keinen besten Anbieter im eigentlichen Sinne gekürt. Vielmehr empfiehlt die Stiftung Warentest Vergleichsportale wie Strom Zugang zu nutzen. Diese seien ideal geeignet, um den für den Verbraucher am besten geeigneten Anbieter und Tarif zu wählen.

 

Gaspreisvergleiche für Gewerbe: Wer ist der beste Anbieter für Ihr Unternehmen?

Für Unternehmer ist der Gaspreisvergleich Gewerbe besonders interessant. Bei gewerblichen Kunden handelt es sich um Großabnehmer, die eine Art Mengenrabatt erhalten. Möchten Sie einen Gastarif für ein Gewerbe abschließen, dann sollten Sie unbedingt einen entsprechenden Gaspreisvergleich Gewerbe durchführen.

Sie möchten Ihren Gasanbieter wechseln?
Hinterlassen Sie uns Ihre Nummer.

Jetzt beraten lassen

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar

FAQ

Kann es zu einer Unterbrechung der Gasversorgung kommen?

Nein, eine Unterbrechung der Gasversorgung ist nahezu ausgeschlossen. Die Bundesrepublik Deutschland verfügt über große Erdgas-Reserven. Diese reichen aus, um ganz Deutschland mindestens einen Monat mit ausreichend Erdgas zu versorgen.

Wie geht es mit dem Wechsel nach dem Gaspreisvergleich weiter?

Haben Sie unseren Wechselservice genutzt, dann kümmern wir uns um die Kündigung Ihres alten Anbieters und um die Anmeldung bei Ihrem Wunschanbieter. Wir erledigen alle Formalitäten und zum Wechseltermin versorgt Sie Ihr neuer Anbieter mit Gas.
 

Aktualisiert am 5 Okt, 2022

redaction Veröffentlicht
Redactor

ivan

Energie Spezialist