Gaspreisentwicklung: Was bringt die anstehende Heizperiode?

Werbeanzeige

Der deutsche Gaspreis ist in 2022 weiter gestiegen und liegt bei 13,77 Cent je kWh. Momentan lassen viele Faktoren die Gaspreise auf neue Höchstwerte steigen. Somit hat der Ukraine-Russland Krieg einen starken Einfluss auf die Gaspreise in Deutschland, wobei der Entzug des Nord Stream 2 hohe Gaspreise verursacht. Normalerweise haben die Börsenpreise und CO₂-Abgaben dein größten Einfluss auf die Gaspreise, und beide steigen in 2022 wesentlich ebenfalls an. Zur Zeit herrsch viel Ungewissheit, und niemand weiß genau wann sich der Gaspreis beruhigt, oder welche Gaspreisentwicklung folgt.
Letzte Aktualisierung : November 2022

Falls Sie bei den sparenden Gaspreisen Geld sparen wollen, ist ein Gasanbieter Wechsel lohnenswert. Wie genau dieser Anbieterwechsel funktioniert, und welcher Anbieter momentan der günstigste Gasanbieter ist, entdecken Sie auf Strom-Zugang.

 

Das Neuste in der Gaspreisentwicklung: Nutzen Sie ihr Kündigungsrecht!

Seit dem Jahr 2006 können Gaskunden den Anbieter frei wählen. Damit haben Gaskunden die Möglichkeit aktiv auf die aktuelle Gaspreisentwicklung zu reagieren. Im Falle von Kündigungen, die als Reaktion auf die aktuelle Gaspreisentwicklung geschehen, gilt ein gesetzlich vereinbartes Sonderkündigungsrecht. Dass die Gaspreisentwicklung im Winter 2021/2022 bundesweit Mehrkosten bringen wird, ist nahezu sicher. Dennoch können Sie mit geschickten Gas-Vergleich und einem Anbieterwechsel das Schlimmste abwenden und viel Geld sparen.

Warum ist das Kündigungsrecht von Vorteil?

Ein günstiger oder preislich durchschnittlicher Gasanbieter ist trotz der allgemeinen Gaspreiserhöhung immer noch günstiger, als ein insgesamt teurer Anbieter. Oft staunen Kunden, wie groß die Preisunterschiede der Gasversorger tatsächlich sind. Durch einen Wechsel können Privathaushalte schnell mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen.

Ab wann gilt das Kündigungsrecht?

Gaspreiserhöhungen werden vom bisherigen Versorger schriftlich angekündigt. Manche Anbieter weisen in diesem Schreiben auf das Sonderkündigungsrecht hin. Als Kunde haben Sie bei jeder Erhöhung des Gaspreises das Recht, den Vertrag auch außerhalb der Tariflaufzeit und den vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen zu kündigen. Die Frist beträgt zwei Wochen. Möchten Sie von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, dürfen Sie also nicht warten, bis ein neuer Anbieter für Sie den bestehenden Vertrag kündigt. Kündigen Sie selbst, und zwar umgehend!

Tipps zur Nutzung des Sonderkündigungsrechtes:

  • Beachten Sie die Regelungen und Fristen in den AGB Ihres bestehenden Gasvertrags.
  • Kündigen Sie immer in Textform.
  • Nutzen Sie E-Mail, Faxe oder Briefe mit Empfangsbestätigungen.
  • Geben Sie als Kündigungsgrund das Sonderkündigungsrecht an.

So manch ein Gasanbieter versucht über die AGB das Sonderkündigungsrecht im Falle von Änderungen staatlicher Abgaben und Steuern (z.B. CO₂-Abgabe) auszuschließen. Diese Vorgehensweise ist streng genommen unzulässig und juristisch umstritten. Kontaktieren Sie bei Fragen dazu das Papernest Kundenzentrum.

 

Die Gaspreisentwicklung der letzten Jahre im Überblick

Aktueller Gaspreis (02/12/2022)
Gaspipeline

13,77 Cent je KWh
(⬆️ +95% zum Vorjahr)

Die Gaspreisentwicklung in Deutschland zeigt während der letzten 10 Jahre einen dramatischen Anstieg ab dem Jahr 2003 mit einem extremen Hoch im Jahr 2006. Seitdem pendelte sich der Durchschnittspreis zwischen 5,5 und 6,8 Cent pro kWh ein. Je Anbieter und Tarif liegen die Preise zwischen mit 3,6 bis 11,8 Cent sowie 20,5 Cent im Biogasbereich.

Gaspreisentwicklung der letzten zehn Jahre
Jahr Gaspreis
2013 6,63 Cent je kWh
2014 6,52 Cent je kWh
2015 6,26 Cent je kWh
2016 5,89 Cent je kWh
2017 5,73 Cent je kWh
2018 5,81 Cent je kWh
2019 6,17 Cent je kWh
2020 5,97 Cent je kWh
2021 7,06 Cent je kWh
2022 13,77 Cent je kWh

Quelle: BDEW

Gaspreise mit starken regionalen Unterschieden

Bundesweit erhöhten 416 Gasgrundversorger zu Beginn des Jahres die Preise. Betroffen waren rund 2,1 Millionen Haushalte.

Am teuersten ist Gas ist Thüringen und im Saarland, die Mitte und der Osten Deutschlands liegen im Mittelfeld und im Süden und hohen Norden wird Gas vergleichsweise günstig.

Bundesländer Gaspreis
Bundesland Preis in Cent/kWh
Schleswig-Holstein 7,01
Bayern 7,02
Nordrhein-Westfalen 7,68
Saarland 8,00
Thüringen 8,21

Im Bundesdurchschnitt zahlen Gaskunden derzeit 7,51 Cent pro kWh.

Es bleibt eine gute Nachricht für alle Gaskunden: Die Gastarife der alternativen Gasanbieter unterbieten die allgemeine Preisentwicklung deutlich.

Gaspreise von verschiedenen Anbietern im Überblick

Gaspreise von verschiedenen Anbietern
Stadt Günstigster Anbieter Preis Cent pro kWh Teuerster Anbieter Preis Cent pro kWh
Erfurt Stadtwerke Erfurt 6,65 Cent Enstroga Energie 23,63 Cent
Saarbrücken Energie SaarLorLux 8,24 Cent Gut und Grün Biogas 25,63 Cent
Köln RheinEnergie 6,07 Enstroga Energie 23,19 Cent
München Stadtwerke München 7,48 Gut und Grün Biogas 24,73 Cent
Kiel Stadtwerke Kiel 7,48 Gut und Grün Biogas 24,01 Cent

*ohne Preisgarantie während der Vertragslaufzeit

Werbeanzeige

Wie wirkt sich die Gaspreisentwicklung auf die Umwelt aus?

Auf Erdgas wird seit 2021 eine CO₂-Steuer erhoben. Der Aufschlag soll einmal in Umweltprojekte reinvestiert werden und zum anderen Konsumenten zu einem sparsamen Umgang mit Energie anregen.

Gaspreisentwicklung Co2 Steuer
Jahr netto
(ohne Mehrwertsteuer)
brutto
(mit Mehrwertsteuer)
2021 0,46 ct/kWh kWh 0,54 ct/kWh
2022 0,56 ct/kWh 0,65 ct/kWh
2023 0,64 ct/kWh 0,76 ct/kWh
2024 0,82 ct/kWh 0,97 ct/kWh
2025 0,91 ct/kWh 1,1 ct/kWh
2026 1,00 bis 1,18 ct/kWh 1,19 bis 1,41 ct/kWh

Konsequenzen für die Umwelt

Ob sich durch die Erhebung eines CO₂ Abschlages der Energiekonsum tatsächlich regulieren wird, bleibt fraglich. Neben Gas wird die Steuer auch auf Strom und Heizöl erhoben. Kritiker bezweifeln derzeit noch den Nutzen für die Umwelt und sehen in der Abgabe eine zusätzliche Belastung für Privathaushalte und Familien.

Einschränkungen der Gaspreisentwicklung

Am 20. Oktober hat die Bundesregierung in einer Veröffentlichung zu den steigenden Gas- und Energiekosten versprochen: Die Gaspreise müssen bezahlbar bleiben.

Gaspreisentwicklung: Darum steigen die Preise

Nach dem vorläufigen Ende der Corona-Krise ist der Gasverbrauch der Industrie weltweit enorm gestiegen.
Insbesondere China kauft gigantische Mengen Gas auf dem Weltmarkt. Damit wird das Kontingent für andere Länder und Privathaushalte kleiner. In der Folge steigen die Preise.

 

Was tun Sie bei einer Gaspreiserhöhung?

Als Kunde bleibt Ihnen nur eine Reaktionsmöglichkeit. Wechseln Sie den Anbieter, sobald eine Gaspreiserhöhung ins Haus steht.

Strom Zugang

Behalten Sie auch weitere Energieverträge im Blick. Vergleichen Sie auch die Strompreise und sparen Sie durch intelligente Wechsel bares Geld.

Gaspreis Prognose 2022

Die Preise werden weiter steigen! Suchen Sie sich jetzt am besten schon einen Anbieter, der Festpreise für die Heizperiode 2022 bietet. Wer zunächst auf günstige Grundversorger setzt, kann die Gaspreisentwicklung 2022 abwarten. Sollte dann eine Erhöhung anstehen, können die Festpreise der freien Anbieter allerdings schon drastisch gestiegen sein.

Zögern Sie nicht, das Papernest Callcenter zu kontaktieren. Wir helfen umfassend bei allen Fragen zur Gaspreisentwicklung und möglichem Wechsel des Gasversorgers.

Etwas dazu gelernt?
Wir kennen sich nicht nur damit gut aus, sondern sind auch Experten im Anbieterwechsel.

Jetzt beraten lassen

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar

FAQ

Werden die Gaspreise in 2022 steigen?

Ab 2022 erhöhen sich die CO₂-Abgaben in Deutschland um 20%, welches das Gas für Privathaushalte pro Kilowattstunde auf 6,4 Cent erhöht. Die Tonne Gas kostet jetzt statt 25 €, 30 €.

Wie teuer ist Gas in 2022?

In 2022 liegt der deutsche Gaspreis für Privathaushalte durchschnittlich bei 6,4 Cent pro Kilowattstunde. Jedoch gibt es regionale unterschiede. Eine Tonne Gas kostet jetzt 30 €.

Woher kommt das Gas in Deutschland

Ca. 55% des Gases aus Deutschland stammt aus Russland. Andere Nationen die Deutschland mit Gas beliefern sind Norwegen und die Niederlande.
 

Aktualisiert am 5 Okt, 2022

redaction Veröffentlicht
Redactor

Lena

SEO Deutschland