EWE – Tarife für Strom und Gas in 2022

Werbeanzeige

Seit über 90 Jahren ist die EWE AG ein zuverlässiger Energieversorger. Das Unternehmen aus Oldenburg liefert deutschlandweit Strom und Gas zu günstigen Konditionen. Dazu gehören kurze Laufzeiten und eine Preisgarantie, die sich über die gesamte Erstvertragsdauer erstreckt. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat zum Vertragsende.

Beim Strom bietet das Unternehmen neben der Grundversorgung im Raum Ems-Weser-Elbe aktuell nur einen deutschlandweit gültigen Tarif an. „KlimaStrom Spar12“ kommt ausschließlich aus regenerativer Energie wie Wasserkraft, Wind- oder Solarenergie. Für Erdgas bietet das Unternehmen aktuell „KlimaGas Spar12“ an. Dabei handelt es sich um herkömmliches Erdgas, dessen CO₂-Ausstoß mit der Investition in Klimaprojekte kompensiert wird.
Letzte Aktualisierung : November 2022

Wenn Sie zu EWE wechseln möchten, können Sie den Vertrag online abschließen. Das Unternehmen übernimmt gern die Kündigung bei Ihrem alten Versorger. Außerdem bietet EWE Telekom für die Region um Oldenburg, etwa Glasfaser- oder Mobilfunkanschlüsse.
 

 

EWE Strom für Privathaushalte

Die EWE AG ist Grundversorger für die Region Weser-Ems-Elbe, also den Nordwesten Deutschlands. Zudem bietet das Unternehmen günstigen Ökostrom für ganz Deutschland an. Auch günstiges Gas können Privathaushalte über den Versorger deutschlandweit beziehen.
 

KlimaStrom Spar12

Für Privatpersonen bietet der Stromversorger den Tarif „KlimaStrom Spar12“ an. Die ins Netz eingespeiste Energie kommt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien, also aus Wasserkraft, Windkraft und Solarenergie. Die Erstvertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Sie verlängert sich um ein Jahr, wenn Sie nicht mindestens einen Monat vor dem Vertragsende kündigen. Zum Tarif gehört eine Preisgarantie von ebenfalls einem Jahr. Preisanpassungen sind nur im Rahmen von Änderungen der Steuern und staatlichen Abgaben möglich.

  • 100 % Ökostrom
  • 12 Monate Laufzeit
  • 12 Monate Preisgaranie

Aufgeführt sind die monatlichen Preise für ausgewählte Großstädte, Stand Januar 2022:

EWE KlimaStrom Spar12 Preise
Ort Monatspreis
Oldenburg 117,53 €
Hamburg 130,88 €
Berlin 120,38 €
Köln 119,80 €
Leipzig 120,23 €
Frankfurt 122,62 €
Stuttgart 124,59 €
München 117,47 €

*Die Preise gelten für einen Jahresverbrauch von 3.900 Kilowattstunden, also eine dreiköpfige Familie, im Januar 2022.

EWE Grundversorgung

Wer im Grundversorgungsgebiet Ems-Weser-Elbe wohnt, kommt in 2022 günstiger als mit dem KlimaStrom. In diesem Jahr wurde der Tarif sogar noch günstiger. Der Arbeitspreis wurde um 1,07 Cent pro Kilowattstunde gesenkt. Ob diese Preissenkungen auch für andere Produkte gelten, teilte das Unternehmen nicht mit. Der Grundversorgungstarif kostet nur 103,79 Euro monatlich, wenn man einen Verbrauch von 3.900 Kilowattstunden zugrunde legt. Gibt es im Versorgungsgebiet günstigere Angebote, lässt sich der Vertrag mit einer 14-tägigen Frist kündigen.

  • 26,26 Cent pro kWh
  • 103,79 € Monatspreis (Verbrauch von 2.900 kwh)

Unklar ist auch, ob das Unternehmen andere ehemalige Tarife wieder auflegt. So gab es vor einigen Monaten noch einen Tarif Zuhause+, der eine Menge Mehrwerte bot. Aktuell sind diese nur in Verbindung mit einem Glasfaseranschluss, EWE Telekom oder einem Mobilfunkvertrag nutzbar.
 

EWE Stromtarife für Geschäftskunden

Gewerbetreibenden bietet EWE für Strom verschiedene Stromtarife entsprechend der Größe des Unternehmens an. Größere Unternehmen, die mehr als 100.000 Kilowattstunden Strom in Jahr benötigen, können aus drei Tarifen wählen. Liegt der Jahresverbrauch unter 100.000, eigent sich der „EWE business KlimaStrom Spar12″ Tarif.

EWE business KlimaStrom Spar12

Bei einem jährlichen Verbrauch von unter 100.000 Kilowattstunden können Unternehmer, Selbstständige oder Freiberufler den Tarif „EWE business KlimaStrom Spar12“ nutzen. Der Preis entspricht dem Privattarif. Die Vertragslaufzeit beträgt zwölf Monate. Ebenso lang ist die Preisgarantie, die Änderungen bei Steuern und staatlichen Abgaben nicht einschließt. Der Vertrag verlängert sich um ein Jahr, wenn er nicht mindestens einen Monat vor dem Vertragsablauf gekündigt wurde.

  • 100 % Ökostrom
  • 12 Monate Laufzeit
  • 12 Monate Preisgaranie

Aufgeführt sind die monatlichen Preise für ausgewählte Großstädte, Stand November 2022:

EWE business KlimaStrom Spar12 Preise
Ort Arbeitspreis / kWh Grundpreis pro Monat Monatspreis für 20.000 kWh
Oldenburg 25,73 ct 14,67 € 443,50 €
Hamburg 29,91 ct 12,30 € 510,80 €
Berlin 28,05 ct 9,50 € 477,00 €
Köln 26,03 ct 15,60 € 449,43 €
Leipzig 27,22 ct 12,08 € 465,75 €
Frankfurt 28,82 ct 8,90 € 489,23 €
Stuttgart 29,94 ct 6,93 € 505,93 €
München 27,00 ct 10,47 € 460,47 €

*Die Preise gelten für einen gewerblichen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden, im Januar 2022.

Größere Unternehmen, die mehr als 100.000 Kilowattstunden Strom in Jahr benötigen, können aus drei Tarifen wählen und erhalten ein individuelles Preisangebot von EWE:

EWE business Strom fix

Der „EWE business Strom fix“ tarif bietet eine langfristige Planungs- und Budgetsicherheit. Der Stromeinkauf erfolgt an einem festen Tag für die Zeit von einem, zwei oder drei Jahren. Nachteil: Sollte es in dieser Zeit zu Preissenkungen kommen, können Sie davon nicht profitieren. Dafür müssen Sie sich um Preiserhöhungen keine Sorgen machen.

EWE business Strom flex

Unternehmer, die ihren Stromeinkauf individuell nach der Marktsituation managen möchten, nutzen „EWE business Strom flex“. Dabei stehen drei Varianten zur Auswahl. Mit „EWE business Strom flex 3D“ kaufen Sie einzelne Tranchen, mit denen Sie Ihr Risiko streuen und Preisspitzen vermeiden. „EWE business Strom flex aktiv“ ermöglicht, die Einkaufszeitpunkte selbst zu wählen. Dabei entscheiden Sie, ob Sie monatlich, quartalsweise oder jährlich Strom einkaufen wollen. Bei „EWE business Strom flex vario“ profitieren Sie von der direkten Kopplung an die Großhandelspreise.

EWE business Strom logic

Kostensparen und den Stromeinkauf automatisieren können Unternehmer mit dem Tarif „EWE business Strom logic“. Damit profitieren Sie von niedrigen Preisen, ohne die Risiken von Hochpreisphasen fürchten zu müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Beschaffung automatisch abläuft. So muss kein Personal für den Stromeinkauf abgestellt werden.

 

Welcher Strompreis passt zu welchem Unternehmen?

Für Unternehmen mit einem Stromverbrauch von weniger als 100.000 Kilowattstunden ist der „EWE business KlimaStrom Spar12“ die beste Entscheidung. Große Unternehmen wählen nach ihren Präferenzen.

  • „EWE business Strom fix“ is am besten für Unternehmen mit langfristige Planungs- und Budgetsicherheit geeignet.
  • Mit „EWE business Strom flex“ lassen sich Preisschwankungen am Markt nutzen. Sie haben allerdings auch das Risiko, steigender Preise.
  • Bei „EWE business Strom logic“ erfolgt der Einkauf automatisch und setzt in Ihrem Unternehmen Personal im Einkauf frei. Ein Algorithmus verhindert Preisspitzen.

Die Zusammensetzung des Gewerbestroms von EWE

Firmen, die weniger als 100.000 Kilowattstunden pro Jahr benötigen, erhalten mit dem Tarif „EWE business KlimaStrom Spar12“ zu 100 Prozent Strom aus regenerativen Energien.

Der Business-Strom für Unternehmen mit einem größeren Strombedarf besteht aus einem Mix aus fossilen und regenerativen Energieträgern sowie aus Kernenergie. Der Anteil an grünem Strom ist dabei frei wählbar.
 

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar

Die EWE Gastarife für Privatkunden

Wie beim Strom setzt EWE beim Gas ebenfalls auf eine übersichtliche Tarifstruktur. Die EWE AG ist Grundversorger in der Region Ems-Weser-Elbe. Hier liefert der Versorger aus Oldenburg herkömmliches Erdgas ohne Klimaoption. Aktuell ist der Tarif günstiger als das einzige deutschlandweit angebotene Produkt, „KlimaGas Spar12”.
 

Der Tarif in der Grundversorgung für Privatkunden

2021 kostete in der Grundversorgung der Arbeitspreis 6,84 Cent pro kWh und der Grundpreis 16,69 Euro pro Monat. In diesem Jahr stieg der Arbeitspreis auf 7,75 Cent pro kWh, der Grundpreis blieb gleich. Ursache für die Preiserhöhung sind gestiegene Beschaffungskosten. Die Grundversorgung lässt sich jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen kündigen.

  • 7,75 Cent pro kWh Arbeitspreis
  • 16,69 € monatlicher Grundpreis

Der überregionale Tarif „KlimaGas Spar12“ für Privatkunden

Überregional versorgt EWE seine Kunden mit „KlimaGas Spar12“. Dabei handelt es sich um klimaneutrales Erdgas. Dies erreicht das Unternehmen durch die Investition in Klimaprojekte, welche zur Neutralisation des CO₂-Ausstoßes durch die Verbrennung von Gas beitragen. Der Vertrag läuft zunächst zwölf Monate. Er verlängert sich danach jeweils um ein Jahr, wenn er nicht mindestens einen Monat vor Vertragsende gekündigt wurde.

Seit Anfang 2022 hat das Klimagas einen Arbeitspreis von 11,29 Cent/kWh. Der Grundpreis kostet 19,17 Euro pro Monat. Das Unternehmen bietet für die Erstvertragslaufzeit von zwölf Monaten eine Preisgarantie an. Diese schließt nur Änderungen bei der Steuer oder bei staatlichen Abgaben aus. Durch die unklare Situation um die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 könnte dies ein wichtiger Vorteil sein. Es ist nicht auszuschließen, dass die Marktpreise weiter steigen.

  • 100 % Klimaneutral
  • 11,29 Cent pro kWh Arbeitspreis
  • 19,17 € monatlicher Grundpreis
  • 12 Monate Laufzeit
  • 12 Monate Preisgarantie

Aufgeführt sind die monatlichen Preise für ausgewählte Großstädte, Stand Januar 2022:

EWE Grundversorgung und KlimaGas Spar1 Preise
Ort Tarif Monatspreis
Oldenburg Grundversorgung 2021 96,49 €
Oldenburg Grundversorgung 2022 107,11 €
Oldenburg KlimaGas Spar12 150,89 €
Hamburg KlimaGas Spar12 149,38 €
Berlin KlimaGas Spar12 147,31 €
Köln KlimaGas Spar12 151,64 €
Leipzig KlimaGas Spar12 150,92 €
Frankfurt KlimaGas Spar12 148,31 €
Stuttgart KlimaGas Spar12 153,17 €
München KlimaGas Spar12 145,74 €

*Für die Preisübersicht wurde ein Haus mit einer Grundfläche von 100 Quadratmetern und einem jährlichen Gasverbrauch von 14.000 Kilowattstunden zur Grundlage genommen, stand Januar 2022.

Die EWE Gastarife für Geschäftskunden

Wie beim Strom unterscheidet EWE zwischen zwei Gruppen. Der Tarif für Selbstständige, Freiberufler und kleine Betriebe richtet sich an Unternehmen, die weniger als 200.000 Kilowattstunden im Jahr verbrauchen. Sie erhalten „EWE business KlimaGas Spar12“, dessen Konditionen denen des Privatkundentarifs entsprechen.

EWE business KlimaGas Spar12

Die Erstlaufzeit des Vertrages beträgt 12 Monate. Danach verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr, wenn er nicht rechtzeitig gekündigt wurde. Die Kündigungsfrist beträgt einen Monat zum Vertragsende. Für das erste Vertragsjahr gewährt die EWE AG eine Preisgarantie, welche Änderungen bei Steuern und staatlichen Abgaben nicht beinhaltet. Beim gelieferten EWE Gas handelt es sich um konventionelles Erdgas mit einer CO₂-Kompensation.

  • konventionelles Erdgas mit einer CO₂-Kompensation
  • 11,29 Cent pro kWh Arbeitspreis
  • 19,17 € monatlicher Grundpreis
  • 12 Monate Laufzeit
  • 12 Monate Preisgarantie
EWE business KlimaGas Spar12 Preise
Ort Arbeitspreis / kWh Grundpreis pro Monat Monatspreis für 50.000 kWh
Oldenburg 8,49 ct. 16,11 € 369,86 €
Hamburg 8,94 ct. 9,55 € 382,05 €
Berlin 8,98 ct. 7,91 € 379,99 €
Köln 8,90 ct. 11,94 € 382,77 €
Leipzig 9,09 ct. 9,08 € 387,83 €
Frankfurt 8,93 ct. 8,75 € 380,83 €
Stuttgart 9,44 ct. 6,95 € 400,28 €
München 8,77 ct. 8,46 € 373,88 €

*Die Preise gelten für einen gewerblichen Jahresverbrauch von 50.000 Kilowattstunden, im Januar 2022.

Der Mittelstand und große Betriebe, die über 200.000 Kilowattstunden im Jahr verbrauchen, können aus drei Modellen wählen, und erhalten individuelle Angebote von EWE:

  • „EWE business Erdgas fix“ für eine sichere Planbarkeit
  • „EWE business Erdgas flex“ für die Nutzung von Marktpreisschwankungen
  • „EWE business Erdgas logic“ für das Nutzen von niedrigen und dem Schutz vor hohen Preisen

EWE business Erdgas fix

Für „EWE business Erdgas fix” wird das Gas am Beginn des Vertrages auf einmal eingekauft. Die Vertragsdauer kann ein, zwei oder drei Jahre betragen. Unternehmen schützen sich so vor Preisschwankungen und können ihre Energiekosten langfristig planen.

EWE business Erdgas flex

„EWE business Erdgas flex” ermöglicht, die Beschaffung von Gas den betrieblichen Erfordernissen anzupassen. Dabei profitieren die Unternehmen von den Großhandelspreisen und können ihre Beschaffung selbstständig steuern. EWE bietet technische Lösungen, um eine transparente und sichere Preisermittlung zu gewährleisten. Der Tarif bietet drei Varianten:

  • „EWE business Erdgas flex 3D“ für den Kauf einzelner Tranchen, um Kostenspitzen umgehen können.
  • Mit „EWE business Erdgas flex aktiv“ setzten Sie Einkaufszeitpunkte für monatliche, dreimonatliche oder Jahreseinkäufe.
  • „EWE business Erdgas flex vario“ ermöglicht Kosteneinsparungen durch die direkte Kopplung an die Großhandelspreise.

EWE business Erdgas logic

„EWE business Erdgas logic” splittet die Einkäufe in mehrere Tranchen und bietet einen automatischen Börsenkauf. Durch eine automatische Preisfixierung nutzen Sie zwar niedrige Marktpreise, vermeiden aber den Einkauf zu Höchstpreisen. Wählen können Unternehmer zwischen dem Kauf von bis zu acht gleich großen Tranchen oder dem täglichen Einkauf zum durchschnittlichen Marktpreis.
 

Wie setzt sich das Gas von EWE zusammen?

EWE Gas für diese Kundengruppe ist konventionelles Erdgas. Ob und um wie viel ein Unternehmen den CO₂-Ausstoß durch die Gasverbrennung kompensieren möchte, entscheidet der Betrieb selbst. Die Einkäufer können angeben, wie viel in Klimaprojekte investiert werden soll.

Welcher Tarif passt zu welcher Präferenz?

Wenn Sie Ihr Budget langfristig planen und Preisschwankungen vermeiden wollen, nutzen Sie „EWE business Erdgas fix“. Der Tarif „EWE business Erdgas flex” ermöglicht es Ihnen, den Zeitpunkt des Einkaufs selbst zu bestimmen und von Preisschwankungen zu profitieren. Wenn Sie den Personalaufwand für die Gasbeschaffung durch eine Automatisierung minimieren, aber von den Marktschwankungen profitieren wollen, ist der Tarif „EWE business Erdgas logic“ die richtige Wahl.

 

Nachhaltige Energie von EWE

Für die Zusammensetzung gibt es bei EWE für Strom und Gas im Privatkundenbereich zwei verschiedene Strategien. Während die Grundversorgung nicht nachhaltig erfolgt, sind die überregionalen Tarife grün.

Nachhaltige Energie von EWE

Die Zusammensetzung des EWE Stroms in der Grundversorgung

Bei der Grundversorgung setzt die EWE AG auf einen Mix aus erneuerbaren und fossilen Quellen. Ergänzt wird dies mit einem kleinen Anteil an Atomenergie. Im Einzelnen waren dies nach der Stromkennzeichnung aus dem Jahr 2020:

  • 65 % erneuerbare Energien, die aus EEG-Umlage finanziert wurden.
  • 17,4 % Kohle
  • 8,2 % Erdgas
  • 7,9 % aus Atomstrom
  • 1,2 % sonstige fossile Energieträger
  • 0,3 % erneuerbare Energien mit Herkunftsnachweis

Die Zusammensetzung des EWE Stroms im den Tarifen „KlimaStromSpar12“

Der Strom der deutschlandweiten Tarife „KlimaStrom Spar12“ und „EWE business KlimaStrom Spar12“ setzt sich aus 100% erneuerbare Energie zusammen:

100% erneuerbare Energie
Anteil Herkunft
65 % erneuerbare Energien,
die aus EEG-Umlage finanziert wurden
35 % erneuerbare Energien
mit Herkunftsnachweis

Die Nachhaltigkeit von EWE

Kritik...

Insgesamt ist der Strommix von EWE wenig nachhaltig. Das Unternehmen beliefert zahlreiche Unternehmen, die offenbar wenig Wert auf eine klimaschonend erzeugte Energie legen. So enthält der Gesamtmix von EWE nur 19,2 Prozent erneuerbare Energien, während es in Deutschland insgesamt 49 Prozent sind. Gut 40 Prozent des EWE Stroms wird durch das Verbrennen von Kohle erzeugt, 18,5 Prozent kommen aus der Atomkraft.

Die Zusammensetzung von EWE Gas

EWE liefert allen Kunden fossiles Erdgas. In den Tarifen „KlimaGas Spar12“ und „EWE business KlimaGas Spar12“ ist eine CO₂-Kompensation enthalten. Dafür investiert der Energieversorger in Klimaprojekte. Die Klimafreundlichkeit wurde vom TÜV Rheinland zertifiziert.

Mittlere und große Unternehmen entscheiden selbst, ob sie eine Kompensation leisten wollen. Der Anteil von Ökogas an den gesamten Gaslieferungen ist unbekannt.

Was ist nachhaltige Energie

Nachhaltige Energie meint beim Strom erneuerbare Energieträger. Dies sind:

  • Wasserkraft
  • Windkraft
  • Solarenergie
  • Bioenergie

Nachhaltig ist Energie, wenn durch die Produktion keine CO₂-Emissionen entstehen. Beim Gas gibt es verschiedene Möglichkeiten, nachhaltig oder sogar klimaneutral zu werden. Sogenanntes Klima- oder Ökogas ist nicht sauberer als herkömmliches Gas. Der Unterschied besteht darin, dass dabei die Umweltbelastung durch Kompensationsabgaben ausgeglichen wird. Aus den Einnahmen werden Klimaprojekte finanziert.

Auch bei der Verbrennung von Biogas entsteht Kohlendioxid. Hier besteht die Nachhaltigkeit darin, dass Pflanzen vergoren werden, die vorher die gleiche Menge des klimaschädlichen Gases gebunden haben. So ist Biogas CO₂-neutral. EWE bietet dieses Produkt aktuell nicht an, unterstützt aber Projekte in Nordostdeutschland.

Die Unterschiede der EWE-Angebote für Privatkunden und für Geschäftskunden

Privathaushalte, Selbstständige und kleine Unternehmen erhalten von EWE Strom aus erneuerbaren Energien. Eine Ausnahme sind nur Kunden aus der Region Ems-Weser-Elbe und Teilen Vorpommerns, die über die Grundversorgung Strom erhalten. Diese Energie ist nicht nachhaltig.

Bei Gas liefert das Unternehmen an Privathaushalte und kleine Betriebe ausschließlich Klimagas. Ausnahme sind wieder Abnehmer in der Grundversorgung.

In mittleren und großen Unternehmen ist es den Energieeinkäufern überlassen, ob sie nachhaltige Energie beziehen wollen. Sie können selbst entscheiden, wie hoch der Anteil an erneuerbaren Energien ist. Ebenso ist es beim Gas. Die Höhe der CO₂-Kompensation darf jedes Unternehmen selbst festlegen.

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar

So bewerten die Kunden den Versorger EWE

In den Kundenbewertungen ist eine sehr unterschiedliche Wahrnehmung des Unternehmens zu erkennen. Häufig beklagen Kunden, dass sie sich alleingelassen fühlen. Recht gut sind die Erfahrungen beim Anbieterwechsel und bei der Versorgungssicherheit. Hier einige Beispiele von Trustpilot:

⭐️⭐️
„Ich bin, bzw. war an einem Angebot für Strom und Gas der EWE interessiert. Derzeit hänge ich in der Warteschleife, aufgrund des hohen Aufkommens der Anfragen wurden heute mehr als 15 Minuten Wartezeit angekündigt. Ich bin mittlerweile bei 49:20 Minuten. Hoffe, dass ich mich noch daran erinnere, was ich wollte, wenn ich denn mal durchkommen sollte.”
– Jette

⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
„Ich bin seit Jahren Kunde bei der EWE. Bin mit allem sehr zufrieden. Hatte gerade eben Fragen zu meiner Vertragsverlängerung und die wurde prompt, nett und sehr freundlich behandelt. Super Service, schnell und zuverlässig.
– Mike Heidtbrock

So zufrieden snd die Kunden

Aus den Kundenbewertungen lässt sich ein hohe Zufriedenheit mit der Versorgungssicherheit ableiten. Unzufrieden sind die Verbraucher mit der Kommunikation und beim Umgang von Problemen, wie bei fehlerhaften Abrechnungen oder fehlenden Boni.

Die Vorteile der EWE AG

Der Versorger ist seit langer Zeit am Markt etabliert und bietet eine Reihe von Vorzügen:

  • übersichtliche Preis- und Produktstruktur
  • für Privatkunden ausschließlich Ökotarife
  • relativ kurze Kündigungsfrist
  • Prüfung beim Anbieterwechsel,ob beim alten Versorger eine wirksame Kündigung vorliegt
  • Anpassungsmöglichkeit der monatlichen Abschläge über das Onlineportal „Mein EWE“
  • alle Dienstleistungen für Zuhause aus einer Hand

EWE bietet seinen Kunden neben Strom und Gas drei weitere Dienstleistungen, die zu einer modernen Versorgung gehören. Dazu gehören

  1. die EWE Telekom, die in ihrem Grundversorgungsgebiet modernes Glasfaserkabel verlegt. Kunden aus dieser Region können von einem modernen Breitbandnetz profitieren, das aus Telefonie, TV und Internet besteht.
  2. EWE Webmail: Nutzer erhalten bis zu 10 Postfächer und einen Gigabyte Speicherplatz pro Postfach.
  3. EWE Cloud mit fünf Gigabyte Speicherplatz.

Die Nachteile von EWE

Im Vergleich zu anderen Anbietern hat EWE in folgenden Punkten Nachholebedarf:

  • aktuell keine Prämien und Boni
  • automatische Vertragsverlängerung um 12 Monate
  • nur jeweils ein Strom- und Gastarif für Privatkunden
  • Online-Portal „Mein EWE“ empfinden viele Kunden als unübersichtlich
  • Service langsam und schwer erreichbar, Zusagen werden nicht immer eingehalten

Die Lage von EWE und die Zahl der Kunden

EWE ist ein Versorger, der insbesondere im Nordwesten Deutschlands aktiv ist. Seit 1990 engagiert sich das Unternehmen auch in Brandenburg, Nordvorpommern und auf der Insel Rügen. Hier wurde eine moderne Erdgasinfrastruktur geschaffen.

Im Jahr 2009 ging der Energieanbieter eine Partnerschaft mit den Stadtwerken Bremen ein und was für EWE die Bedeutung in der Region weiter erhöht hat. Der Anbieter ist der größte Versorger in Nordwestdeutschland. Inzwischen können Kunden in ganz Deutschland Strom und Gas beziehen. Seit 1999 ist das Unternehmen auch auf dem polnischen Energiemarkt aktiv. Das Unternahmen hat aktuell:

  • rund 1,4 Millionen Stromkunden
  • rund 700.000 Gaskunden
  • rund 700.000 Kunden der Sparte EWE Telekom
  • rund 9.100 Mitarbeiter
  • rund 5,6 Milliarden € Umsatz in 2020

Die EWE AG hat ihren Hauptsitz in Oldenburg und befindet sich mehrheitlich in kommunaler Hand.
 

Die Kontaktmöglichkeiten zur EWE AG

EWE Kontakt
Kontaktmöglichkeit Kontaktdaten
Adresse Cloppenburger Str. 310, 26133 Oldenburg
Telefonnummer 0441-8000-5555
Fax 0800 393 2222
EWE Mail info@ewe.de
Webseite www.ewe.de
Geschäftszeiten Mo – Fr von 7-20 Uhr; Sa von 8-16 Uhr

Eine weitere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bietet das Kundenportal „Mein EWE“. Hier können Kunden ihre Energie-Verträge selbst managen. Folgende Funktionen stehen zur Verfügung:

  • Kundendaten einsehen und gegebenenfalls ändern
  • Vertragsdaten checken und ändern
  • Rechnungen aus der Vergangenheit einsehen und ausdrucken
  • Abschläge berechnen und anpassen
  • Zählerstand melden

 

So können Sie zur EWE AG wechseln

Bevor Sie den Strom- oder Gasanbieter wechseln, müssen Sie Ihren aktuellen Vertrag studieren und einen Gasvergleich durchführen. Entscheidend für einen Wechsel ist die Kündigungsfrist, welche zwischen zwei und sechs Wochen zum Vertragsende variiert.

Weiterhin haben Sie ein Sonderkündigungsrecht, wenn Ihr alter Energieversorger die Preise angehoben hat. Die Kündigung muss in jedem Fall schriftlich erfolgen. Wechseln Sie zu EWE, übernimmt der Service Ihres neuen Strom- oder Gaslieferanten die fristgerechte Kündigung. Dazu senden Sie folgende Angaben:

  1. den Namen des bisherigen Versorgers
  2. die Kundennummer
  3. die Zählernummer
  4. den aktuellen Zählerstand

Auch bei einem Umzug haben Sie ein außerordentliches Kündigungsrecht. Die Kündigung für die alte Wohnung muss spätestens 14 Tage vor dem Auszugstermin beim alten Versorger eingegangen sein.

Wie schließe ich meinen EWE-Vertrag ab?

Am einfachsten geht die Bestellung von EWE Strom und Gas online oder über die EWE Strom Telefonnummer. Wenn Sie Hilfe beim Stromvergleich oder Vertragsabschluss benötigen, nutzen Sie strom-zugang. Die Energiespezialisten suchen für Sie kostenlos den optimalen Tarif und unterstützen Sie bei der Kündigung des alten Vertrages. Außerdem schließen Sie in Ihrem Namen den neuen Kontrakt ab.

Für den Vertragsschluss sind folgende Angaben notwendig:

  • Name, Vorname
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Geburtstag
  • Bankverbindung
  • Termin, ab wann der Vertrag laufen soll
  • Name des alten Versorgers
  • Kundennummer
  • Zählernummer
  • Zählerstand zum Zeitpunkt des Wechsels

Ein Wechsel des Stromanbieters ist völlig risikolos. Sollte es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihres Antrags kommen, übernimmt bis zum Vertragsbeginn der Grundversorger die Lieferung von Strom und Gas. Die Versorgung ist also auf jeden Fall gewährleistet. Der Wechsel des Anbieters ist für Sie kostenlos.

Wie kündige ich meinen EWE-Vertrag?

Wenn Sie innerhalb der Region umziehen, müssen Sie Ihren Vertrag nicht unbedingt kündigen. Dann reicht es, den Umzug über das Portal „Mein EWE“ vorher zu melden. Kündigungen müssen schriftlich erfolgen. Achten Sie dabei auf die Einhaltung der Kündigungsfrist.

Bei Preiserhöhungen haben Sie ein Sonderkündigungsrecht, das Ihnen die Kündigung zum Tag der Tarifanpassung ermöglicht. Ziehen Sie um, müssen Sie spätestens 14 Tage vor dem Umzug den Vertrag für die alte Wohnung kündigen. Im Kündigungsschreiben sollten die Kundennummer und Vertragsnummer enthalten sein. Geben Sie auch den Termin des Vertragsendes an, damit es keine Missverständnisse gibt. Am Tag des Vertragsendes senden Sie dem alten Versorger ein letztes Mal den Zählerstand.

Dies sind die Kündigungsfristen für die aktuellen Strom- und Gastarife für Privatpersonen:

Kündigungsfristen
Vertrag Laufzeit Kündigungsfrist
Neuvertrag 1 Jahr vier Wochen zum Vertragsende
automatische Vertragsverlängerung 1 Jahr vier Wochen zum Vertragsende
Grundversorgung keine zwei Wochen
Preiserhöhung keine zum Vortag der Preiserhöhung
Umzug keine zwei Wochen

Sie möchten Ihren Stromanbieter wechseln?
Hinterlassen Sie uns Ihre Nummer.

Wir helfen Ihnen

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar

FAQ

Welches ist das günstigste EWE Stromtarif?

Für alle, die EWE als Grundversorger haben, ist überraschend der Tarif „Comfort – Ihre Grundversorgung“ am günstigsten. Dieser Tarif hat nebenbei den schönen Nebeneffekt, dass er keine Laufzeitbindung beinhaltet und jederzeit mit einer Frist von zwei Wochen gekündigt werden kann.
Für Verbraucher außerhalb der Region Ems-Weser-Elbe, Branden, Nordvorpommern und Rügen bietet der Versorger aktuell mit „KlimaStrom Spar12“ nur einen Tarif an.

Wie nehme ich meinen EWE-Vertrag beim Umzug mit?

Wenn Sie umziehen, können Sie häufig Ihren EWE-Vertrag für die neue Wohnung weiterhin nutzen. Am einfachsten gibt die über Ihren Online-Servicebereich „Mein EWE“. Bedenken Sie, dass die Änderung von den Servicemitarbeitern bearbeitet werden muss.

Melden Sie den Umzug deshalb möglichst acht Wochen vorher, damit die Vertragsänderung rechtzeitig wirksam wird. Bei einer kurzfristigeren Meldung kann es passieren, dass Sie vorübergehend in die oft ungünstigere Grundversorgung fallen. Am Tag des Umzuges melden Sie noch einmal den Zählerstand an Ihren Versorger.

Wie erreiche ich EWE?

Der Energieversorger bietet zahlreiche Möglichkeiten, in Kontakt zu treten. Die Schriftform ist per Post, per E-Mail oder über ein Kontaktformular möglich. Für Fragen an die Mitarbeiter des Service-Centers hat die EWE Vertriebs GmbH die Telefonnummer 0441 8000-5555 geschaltet. Wer im Grundversorgungsgebiet wohnt, kann auch einen der zahlreichen EWE-Shops aufsuchen.

Wie wechsel ich zu EWE?

Der Wechsel erfolgt am schnellsten online. Wählen Sie einfach den passenden Tarif aus und geben Sie ihre persönlichen Daten, Lieferadresse und Zählernummer an. Sie benötigen Unterstützung bei der richtigen Wahl des Tarifs? Dann sind Sie bei Strom Zugang bestens aufgehoben. Nach wenigen Klicks erhalten Sie von unseren Experten einen Rückruf. Diese vergleichen kostenlos die Angebote und finden die für Ihre individuellen Bedürfnisse besten Konditionen. Auch beim Wechsel zu EWE werden Sie von Strom Zugang professionell unterstützt.
 

Aktualisiert am 5 Okt, 2022

redaction Veröffentlicht
Redactor

ivan

Energie Spezialist