Immergrün Strom als umweltfreundliche Alternative

Wer bei Immergrün an eine Hecke denkt, liegt falsch. Immergrün Strom ist ein zur Rheinischen Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft mbH gehörender Energieanbieter, der eine umweltbewusste Alternative zur konventionellen Stromversorgung offeriert. Die Rheinische Elektrizitäts- und Gasversorgungsgesellschaft, früher 365 AG, vereint neben Immergrün Strom auch die Energieanbieter Meisterstrom, Almado energy und idealenergie unter ihrem Dach. Der Immergrün Preisvergleich überzeugt vor allem Verbraucher, die auf eine klimaneutrale Erzeugung ihres Stroms viel Wert legen. In der Tat liefert das Unternehmen guten Ökostrom.
Last update: Januar 2022

Allerdings stand Immergrün Energie vor allem in letzter Zeit immer wieder in der Kritik. Der Grund waren nicht für jedermann sofort nachvollziehbare Preiserhöhungen. Die Verbraucherzentrale NRW kritisiert die unzureichende Kommunikation und mangelnde Transparenz. Die Angelegenheit hängt vermutlich mit den derzeitigen Turbulenzen auf dem Energiemarkt zusammen. Immergrün Energie ist bei Weitem nicht der einzige Anbieter, der auf diese Weise negativ auffiel. Desto mehr lohnt sich der Immergrün Preisvergleich bei Strom Zugang. Dieser schafft Klarheit und führt Sie sicher zu Ihrem individuellen Wunschangebot.

Immergrün Strom kündigen oder wechseln: Wie funktioniert das?

Sie sind mit Immergrün Strom als Anbieter nicht mehr zufrieden, weil Sie beispielsweise ein günstigeres Angebot an Ihrem Wohnort erhalten? Dann finden Sie bei Strom Zugang binnen kurzer Zeit eine passende Alternative. Sie starten den Tarifvergleich, erhalten viele neue Angebote und wählen den Anbieter mit den meisten Vorteilen. Für den Vergleich benötigen wir lediglich Ihre Postleitzahl sowie Angaben über die in Ihrem Haushalt lebende Personenzahl beziehungsweise Ihren bisherigen Jahresverbrauch. Anschließend kontaktieren Sie den günstigsten Stromanbieter. Sie kündigen Ihren alten Vertrag. Oft nimmt Ihnen der neue Stromlieferant diese Arbeit gerne ab. Sie übermitteln lediglich die Daten von Ihrem alten Vertrag und Ihr zukünftiger Anbieter prüft, ob ein Wechsel infrage kommt. Fortan profitieren Sie von den Vorzügen des günstigeren Stromanbieters. Wer den Tarifvergleich alle ein oder zwei Jahre durchführt, zahlt fast immer die niedrigsten Preise. Selbstverständlich gibt es den Tarifvergleich auch für Immergrün Gas.

Mögliche Gründe für einen Wechsel des Stromanbieters

  1. zu hohe Stromkosten
  2. Preiserhöhung durch den alten Anbieter
  3. allgemeine Unzufriedenheit und schlechter Service
  4. mangelnde Flexibilität des alten Anbieters
  5. Umzug an einen anderen Wohnort
  6. routinemäßiger Tarifvergleich zum Jahreswechsel
  7. Suche nach einer umweltfreundlichen Alternative
  8. Empfehlung durch Bekannte und Freunde

Welche Immergrün Strom Tarife gibt es in 2021?

Immergrün ist ein Anbieter, der den Verbraucher mit klimafreundlich erzeugtem Strom versorgt. Es stehen sowohl reiner Ökostrom als auch ein Strommix mit einem geringeren Anteil an regenerativer Energie zur Auswahl. Der Mix beinhaltet zum Teil Atom- und Kohlestrom. Es stehen folgende Tarife zur Auswahl:

Strommix Deutschland Immergrün 2020

  • 44,9 Prozent EEG-geförderte erneuerbare Energien
  • 24 Prozent Kohle
  • 13,3 Prozent Erdgas
  • 12,4 Prozent Kernkraft
  • 4,1 Prozent erneuerbare Energien ohne EEG-Umlage
  • 1,3 Prozent sonstige fossile Energieträger

Immergrün Ökostrom

  • 52,3 Prozent EEG-geförderte erneuerbare Energien
  • 47,7 Prozent erneuerbare Energien ohne EEG-Umlage

Verbleibender Strommix

  • 52,3 Prozent EEG-geförderte erneuerbare Energien
  • 24,9 Prozent Kohle
  • 12,7 Prozent Erdgas
  • 8,7 Prozent Kernkraft
  • 1 Prozent sonstige fossile Energieträger
  • 0,4 Prozent erneuerbare Energien ohne EEG-Umlage

Das sind die aktuell tatsächlich verfügbaren Tarife bei Immergrün

Als Discount-Anbieter ist Immergrün schon seit dem Jahr 2013 tätig. Immergrün verfügt über kein eigenes Gas- und Stromnetz und erwirtschaftete im Jahr 2014 eine Bilanzsumme von etwa 81 000 Euro. Es besteht keine Verbindung mit den größten vier Stromanbietern Deutschlands. Ebenso existiert keine kommunale Beteiligung. Aufgrund der Preisexplosion an den Börsen zogen sich etliche Stromanbieter zurück und kündigten ihren Kunden kurzfristig. Unter diesen Anbietern war auch Immergrün. Infolge der Krise erhöhte das Unternehmen seine Abschlagszahlungen und erhielt deshalb eine Abmahnung der Verbraucherzentrale NRW. [/callout]

Tariftabelle 2021

Bis vor Kurzem nahm Immergrün keine neuen Abonnenten mehr auf. Seit dem 20.11.2021 steht der Spar Smart Premium 12-Tarif zur Verfügung. Für einen 2-Personen-Haushalt in Berlin mit einem Jahresverbrauch von 2 500 kWh gelten aktuell folgende Konditionen für den Online-Tarif:


jährlicher Grundpreis 71,21 Euro
Verbrauchspreis 51,64 Cent pro Kilowattstunde
Neukundenbonus 204,33 Euro
Sofortbonus 30 Euro
Kosten im ersten Jahr abzüglich Boni: 1127,88 Euro
Vertragslaufzeit 12 Monate
Vertragsverlängerung 12 Monate
Kündigungsfrist 6 Wochen
eingeschränkte Preisgarantie 12 Monate
Abschlagszahlung monatlich
Kaution nein

Spar Smart Premium 12 speist sich aus folgenden Energiequellen:

  • 52,3 Prozent EEG geförderte regenerative Energie
  • 25,3 Prozent Kohle
  • 11,9 Prozent Atom
  • 9,2 Prozent Erdgas
  • 1 Prozent sonstige fossile Energieträger
  • 0,3 Prozent regenerative Energie

Die CO2-Emissionen betragen 296 g/kWh.

Diesen Vorteil bietet die eingeschränkte Preisgarantie

Immergrün bietet den Kunden eine eingeschränkte Preisgarantie. Diese schützt Sie vor allzu hohen Preisschwankungen. Die Garantie schließt sämtliche nicht hoheitlich festgelegten Preisanteile ein. Die Preisgarantie erstreckt sich über die vereinbarte Laufzeit des Vertrags. Da es sich um ein eingeschränktes Angebot handelt, können die Preise dennoch steigen. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Staat mehr Abgaben, Steuern oder Umlagen fordert. Auch ein höheres Netznutzungsentgelt wirkt sich negativ auf die Preisentwicklung aus. Kurzum, alle Faktoren, auf die Immergrün keinen Einfluss hat und die der besonderen politischen Lage geschuldet sind, tragen im Falle eines Falles zur Preissteigerung bei.

Informationen zur aktuellen Preisentwicklung von Immergrün

Immergrün sieht die Erhöhung der Preise hinsichtlich der steigenden Kosten als zwingend notwendig. Ein solches Vorgehen sichert das wirtschaftliche Handeln langfristig. Von den Teuerungen ist nicht nur der Strommarkt betroffen, sondern viele Bereiche, die unter anderem auch die allgemeine Lebensführung betreffen. Die Energieversorgung bildet hier leider keine Ausnahme. Die Strompreiserhöhungen sind letztendlich auch eine Folge hoheitlicher Gewalt. CO2-Abgaben spielen zum Beispiel aktuell eine Rolle. Den Stromanbietern bleibt somit überhaupt nichts anderes übrig, als mitzuziehen und die Mehrkosten an den Kunden weiterzureichen. Immergrün setzt jedoch alles daran, die Preisstabilität aufrecht zu erhalten. Dazu gehören unter anderem langfristige Preisfixierungen.

Die Bezahlung bei Immergrün

Bei monatlicher Zahlweise sind die Beträge ab dem Beginn der Lieferung fällig. Liegt eine rückwirkende Belieferung vor, wie das zum Beispiel bei einem Neueinzug der Fall ist, dann fallen anfangs möglicherweise mehrere Zahlbeträge an. Normalerweise sind die Zahlungen immer zum Ersten des Versorgungsmonats zu leisten. Das genaue Datum steht in der Lieferbestätigung. Dem Kunden steht es frei, sich mit Immergrün in Verbindung zu setzen und einen anderen Zahlungstermin zu vereinbaren.

immergruen gluehbirne und erde

Immergrün Strom: Gewerbe & Privat

Wie bei den meisten Energieanbietern gibt es auch bei Immergrün Strom unterschiedliche Tarife für die gewerbliche und private Nutzung.

Der Immergrün-Gewerbetarif

Auch beim Gewerbe-Tarif unterliegen die Angebote infolge der Energiepreiskrise 2021 teils starken Schwankungen. Die vor Kurzem noch geltenden Tarife können deshalb aktuell nicht mehr verfügbar sein. Veränderungen beim Grund- und Verbrauchspreis sind ebenfalls möglich. Generell richtet sich der Strompreis auch bei Immergrün nach der Abgabemenge. Gewerbestrom ist deshalb günstiger als Privatstrom. Das liegt an der sehr viel größeren Abnahmemenge durch Firmen und Institutionen. Je höher der Verbrauch, desto günstiger ist in der Regel der Tarif gerechnet auf die Kilowattstunde. Ein Privathaushalt verbraucht im Schnitt etwa 1 000 bis 5 000 kWh im Jahr. Bei Gewerbetreibenden ist der Verbrauch zumeist sehr viel höher. Etliche Betriebe benötigen jährlich rund 10 000 000 kWh und noch mehr. Deshalb bekommen Gewerbetreibende ihren Strom zum Sondertarif. Allgemein waren die Kosten für den Strom von Immergrün 2020 sowohl für Privatabnehmer als auch für Geschäftskunden etwas niedriger als 2021. Das spiegelt die allgemeine Lage auf dem Energiemarkt wider.

Die Immergrün Tariftabelle für Gewerbekunden

Leider liegen uns aktuell keine Tarife für Gewerbekunden vor. Immergrün ordnet nach den krisenbedingten Turbulenzen das Angebot neu. Wenn uns Informationen über die Preise und Konditionen vorliegen, ergänzen wir das in unserer Tabelle.

Beispiele anderer Anbieter

Diese kleine Tabelle verdeutlicht nicht nur die Preisdifferenz zwischen verschiedenen Anbietern, sondern auch den Unterschied zum Privattarif, der bei Immergrün derzeit bei 51,64 Cent Arbeitspreis pro Kilowattstunde liegt. Das Beispiel bezieht sich auf eine Firma in Berlin mit einem Jahresverbrauch von 50 000 kWh. Der Preis ist für einen Monat angegeben.


Stadtwerke Duisburg Laufzeit 36 Monate 1108,21 Euro 26,58 Cent pro kWh
Stadtwerke Duisburg Laufzeit 24 Monate 1146,71 Euro 27,48 Cent pro kWh
Nord Strom by culture (business XL) 1146,76 Euro 27,24 Cent pro kWh
Vattenfall Profi24 Strom 1147,63 Euro 28,66 Cent pro kWh


Immergrün für Privatkunden

Ein Beispiel für einen derzeit verfügbaren Privatkundenvertrag lieferte Ihnen bereits unsere Tariftabelle. Wie bereits erwähnt, steckt auch Immergrün zurzeit in den von der Energiekrise verursachten Turbulenzen und kann deshalb nicht die Vorteile bieten, die für das Unternehmen typisch sind. Der Name “Immergrün” steht an und für sich für eine kundenfreundliche Vertragsgestaltung. Immergrün war vor allem bei Verbrauchern beliebt, die auf eine hohe Flexibilität viel Wert legten. Normalerweise stellt der Stromanbieter sowohl Tarife mit kurzer als auch mit langer Laufzeit zur Verfügung. Somit kamen Kunden, die sich gerne für einen längeren Zeitraum binden, ebenso auf ihre Kosten wie solche, die kurzzeitige Verträge bevorzugen. Die für Immergrün typischen Vertragslaufzeiten umfassten einen, zwölf oder 24 Monate. An der kurzen Kündigungsfrist von sechs Wochen hat sich nichts geändert. Bei den einmonatigen Verträgen war eine Kündigungsfrist von vier Wochen vorgesehen. Man darf gespannt sein, wie sich die Situation auf dem Energiemarkt entwickelt und dann auch wieder auf eine größere Tarifauswahl hoffen.

Wie nachhaltig ist Immergrün wirklich?

Immergrün ist ein Anbieter, der viel Wert auf Klimaneutralität legt. Ökostrom von Immergrün besteht zu 52,3 Prozent aus erneuerbaren Energien. Diese sind nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, kurz EEG gefördert. Der Strom enthält unter anderem Anteile von nicht erneuerbaren Mengen aus einer ebenfalls EEG-geförderten Stromerzeugung. Diese basiert auf Grubengas. Bei den restlichen 47,7 Prozent handelt es sich um erneuerbare Energien, die nicht durch die EEG-Umlage finanziert sind, jedoch einen Herkunftsnachweis besitzen. Bei dieser Art von Strom fallen keine C02-Emissionen und keine radioaktiven Abfälle an. Der herkömmliche Strommix für Deutschland 2020 besteht zu 44,9 Prozent aus nach dem EEG geförderten erneuerbaren Energien, zu 24 Prozent aus Kohle, zu 13,3 Prozent aus Erdgas, zu 12,4 Prozent aus Kernkraft, zu 1,3 Prozent aus sonstigen fossilen Energieträgern und nur zu 4,1 Prozent aus erneuerbaren Energien mit Herkunftsnachweis. Die C02-Emissionen betragen hier 310 Gramm pro kWh. Der Anteil radioaktiven Abfalls liegt bei 0,0003 Gramm pro kWh. Immergrün Strom ist ein zuverlässiger Anbieter, der kein Greenwashing betreibt und die Energiequellen transparent offenlegt.

Daran erkennen Sie richtigen Ökostrom

Es gibt eine Vielzahl an Zertifikaten für Ökostrom. Der Vergleich erweist sich jedoch als schwierig, denn eine zentrale Institution zur Kontrolle der Gütesiegel und Zertifikate existiert nicht. Am bekanntesten sind die Zertifikate vom TÜV Süd und TÜV Nord. Auch die RECS Zertifikate sowie das ok-power Label und das Gütesiegel “Grüner Strom” zählen zu den vertrauenswürdigen Kennzeichnungen. Eine einheitliche Regelung gibt es allerdings auch hier nicht. Allgemein handelt es sich nur dann um echten Ökostrom, wenn dieser zu 100 Prozent auf erneuerbaren Energien basiert und weder Atom- noch Kohlestrom enthält.

Immergrün Login

Wenn Sie sich für einen Wechsel zu Immergrün Strom entscheiden, dann nutzen Sie zukünftig am besten das online zur Verfügung stehende Kundenportal. Für den Loggin benötigen Sie lediglich Ihre Kundennummer. Diese steht auf Ihren Rechnungen und auf der Auftragsbestätigung. Anschließend fordern Sie Ihr Passwort an. Dieses erhalten Sie per E-Mail.

Der Zugang zum Kundenportal bietet folgende Vorteile:

  • schnelles Überprüfen der Vertragsdaten
  • rasche Änderungsmöglichkeit der persönlichen Angaben, zum Beispiel bei einem Umzug
  • Prüfung und Änderung der Bankverbindung
  • Anpassung der Abschlagshöhe
  • Meldung des Zählerstands
  • Ändern des Passworts
  • leichte Kontaktaufnahme

Kontakt und Daten rund um Immergrün

Sie sind von den Leistungen der Immergrün Energie überzeugt und möchten möglichst zeitnah wechseln? Dann treten Sie am besten noch heute mit Immergrün in Kontakt. Hier erreichen Sie die Mitarbeiter des Unternehmens:


Telefon 0221/985 99 985
E-Mail service@immergruen-energie.de
Webseite https://immergruen-energie.de
Name immergrün-Energie GmbH
Straße Im Mediapark 8
Ort 50670 Köln
Postfach 21 07 69
Ort 50532 Köln


Selbstverständlich steht Ihnen Strom Zugang für weitere Informationen zur Verfügung.

FAQ

Wie erreiche ich Immergrün?

Sie können Immergrün am besten per email: service@immergruen-energie.de oder unter der Rufnummer: 0221/985 99 985 Montag - Freitag 8:00-19:00.

Wann kommt die Immergrün Schlussrechnung?

In der Regel sollte die Schlussrechnung innerhalb von 6 Wochen nach Ende eines Abrechnungszeitraumes bei den Kunden ankommen. Bei manchen Stromanbietern, dazu gehört auch immergrün, kommt die Schlussrechnung oft mit Verspätung. Sie als Kunde sollten in solchen Fällen bei Verspätung sofort immergrün kontaktieren.

Wie gut sind die Kundenbewertungen von Immergrün?

Immergrün schneidet laut Kundenbewertungen nicht unbedingt gut ab. Auf vielen Online-Bewertungsseiten äußern Kunden ihre Kritik und Unzufriedenheit über den Anbieter. Vor allem kritisiert werden Preiserhöhungen und verspätete Rechnungen.

Updated on 1 Dec, 2021

redaction Content Team
Redactor

Lena

SEO Deutschland