Strom Anmelden: Alles zur Strom Anmeldung nach dem Umzug.

Zu einem Umzug gehören allerlei Prozesse, die gerne in Vergessenheit geraten. Dazu gehören beispielsweise das Anmelden von Verträgen wie Wasser, Gas und vor allem: Strom. Dabei ist die Stromanmeldung in Deutschland relativ einfach! Im folgenden finden Sie alle tipps und tricks, um sicher zu stellen, dass Sie beim Strom anmelden alles richtig machen. Sie ziehen in Ihre erste Wohnung? Wir gestalten Ihnen das Umziehen einfach.

Strom Anmelden

Wenn Sie gerade im Prozess sind umzuziehen, und sich für Ihren Strom Anbieter entschieden haben, stellen Sie sich bestimmt derzeit folgende Fragen:

Wie melde ich mich an? 

Um sich für einen Stromversorger anzumelden, müssen Sie bestimmte Informationen angeben. Dazu gehören: 

  • Name & Geburtsdatum
  • Ihre Bankverbindung
  • Ihre (neue) Adresse
  • Den Zählerstand und die Zählernummer Ihrer Wohnung/Ihres Hauses
  • Ihren aktuellen Stromverbrauch 

Wo melde ich mich an? 

Anmelden können Sie sich je nach Präferenz entweder per Post oder Online. Wichtig ist es, die Anmeldung rechtzeitig abzuschließen, da der Bearbeitungsprozess zwei bis drei Wochen dauern kann. Haben Sie diesen Zeitrahmen bereits verpasst? Nur nicht den Kopf verlieren, in Deutschland gibt es pro Wohnort einen zugeordneten Grundversorger der Ihnen automatisch zugeteilt wird, falls Sie sich nicht von alleine registrieren. Unter Grundversorger versteht sich in Deutschland der Versorger, der in dem Netzgebiet eines bestimmten Stadtwerk, die meisten Haushalte versorgt. Der Grundversorgungsvertrag wird automatisch abgeschlossen, sobald Sie das erste mal den Strom in ihrem neuen Wohnsitz betätigen, ohne sich vorher bei einem der Anmieten angemeldet zu haben. Dies ist zwar praktisch, jedoch sind die zugeteilten Grundversorger oft eher auf der teuren Seite. Seiten wie “papernest.de” geben Ihnen die Möglichkeit den günstigsten Anbieter für Sie zu finden, und sich in ein paar Klicks zu registrieren. 

Wann muss ich den Strom anmelden? 

Am besten melden Sie Ihren Strom zwei bis drei Wochen vor dem Umzug in die neue Wohnung/ in das neue Haus an. So können sich sicher stellen, dass Sie von Anfang an wissen wieviel genau Sie zahlen und das Sie ihren Anbieter selber auswählen können. Falls Sie diese Frist verpassen, werden sie automatisch bei Ihrem Grundversorger angemeldet. Mehr dazu unter “Wo Melde Ich Mich An?”. Grundsätzlich sind Sie immer automatisch an Strom angemeldet, jedoch können Sie sich jederzeit ummelden. 

Wie wechsle ich meinen Stromanbieter?

Das Wechseln eines Stromanbieters ist recht simpel. Informieren Sie sich zuerst, zu welchem Stromanbieter Sie wechseln wollen. Sobald Sie sich diesem im klaren sind, können Sie mit nur ein paar Klicks Ihren momentanen Vertrag kündigen und Ihren neuen Stromvertrag abschließen. 

Welche sind die Besten Stromanbieter? 

Die ‘Grossen 4’ Stromanbieter Deutschland sind: E.ON, mit Sitz in Essen, EnBW, mit Sitz in Karlsruhe, RWE, mit Sitz in Essen und Vattenfall, mit Sitz in Berlin. Diese vier teilen den Großteil des deutschen Strommarkts. Viele der kleineren Stromanbieter sind  Tochterunternehmen dieser grossen Vier und zählen daher zu ihrer Reichweite. Von München nach Berlin, bis hoch nach Hamburg, ganz Deutschland wird großteils von diesen Anbietern versorgt. Der Stromanbieter RWE ist zum Beispiel hinter dem Stromanbieter eprimo, EON hinter E wie einfach und Yello Strom gehört zu EnBW. Da diese vier Stromanbieter die grössten Deutschlands darstellen, sind sie normalerweise auch die automatisch zugeteilten Grundversorger der Netzgebiete. Obwohl die Grossen Vier in Deutschland 73% des konventionellen Stroms durch fossilen Brennstoffen und Kernenergie produzieren, berichtet die Bundeszentrale für politische Bildung , dass die Giganten im Punkto Erneuerbare Energie den Anschluss verpasst haben. Zudem sinkt der Marktanteil der Energie-Riesen, da EU weit mehr und mehr Wettbewerber einsteigen. Hinzu kommt ein neuer Trend: Mehr und mehr Konsumenten beginnen, Ihren Strom selber zu produzieren, da zum Teil kein großer Sprung mehr zwischen dem Preis der Produktion von eigener Solarenergie und einem der grossen Anbieter mehr besteht. 

Wie wähle ich meinen Stromanbieter aus?

Bevor Sie diese Entscheidung treffen sollten, ist echt wichtig, dass Sie sich mit Ihren Stromversorger Optionen auseinandersetzen. Ist es Ihnen wichtig einen besonders günstigen Vertrag zu finden, oder legen Sie vielleicht Wert auf Ökostrom? Was ist Ökostrom? Nach dem BEE (Lobbyverband der Erneuerbare Energien-Branche in Deutschland) bezeichnet man unter Ökostrom alles das, was wenigstens zur Hälfte aus erneuerbaren Energien wie Wind-, Bio-, Hydro- oder Solarenergie und Geothermie besteht. Mehr zu Ökostrom und Erneuerbaren Energie finden Sie auf der Homesite des Bundesverbands Erneuerbaren Energien. 

Updated on 13 Oct, 2021

redaction Content Team
Redactor

Lena

SEO Deutschland