Klimagas: So kompensieren Sie ausgestoßenes CO2 mit Klimagas

Werbeanzeige

Klimagas ermöglicht ein CO2-neutrales Heizen durch die Wahl des passenden Gas-Tarifs. Hierzu müssen Gasverbraucher lediglich alle Gaspreise vergleichen und das favorisierte Angebot eines Gasanbieters auswählen. Für jeden verbrauchten Kubikmeter Gas leistet dieser dann einen entsprechenden Ausgleich. Auf diese Weise werden Klimaprojekte wie Aufforstungen von Wäldern oder auch Projekte zum Erzeugen erneuerbarer Energien gefördert.
Letzte Aktualisierung : November 2022

Dennoch handelt es sich bei dem Gas mit dem Namenszusatz Klima zumeist um ganz gewöhnliches Erdgas. Erfahren Sie jetzt alles über klimaneutrales Gas, woraus es besteht und was es ausmacht.

 

Die wichtigsten Fakten zu Klimagas

  • Klimagas ist klimaneutrales Erdgas
  • CO2 wird beim Klimagas ausgeglichen
  • Das Gas kann aus unterschiedlichen Quellen stammen
  • Klimagas muss nicht biologisch erzeugt sein

 

Was ist Klimagas?

Klimagas ist Gas, bei dem der verursachte CO2-Ausstoß durch den Anbieter kompensiert wird. Hierzu erwirbt der Gasanbieter sogenannte CO2-Zertifikate oder unterstützt direkt Klimaprojekte, um den CO2-Ausstoß auszugleichen. In der Regel handelt es sich jedoch um fossiles Gas, das aus der Erde gefördert wird.

Was bedeutet Klimagas?

Der Begriff Klima in der Bezeichnung des Gases soll darauf hindeuten, dass die Verwendung dieser Art Gas besonders günstig für das Klima ist. Wird an einer Verbrauchsstelle ausschließlich solches Gas verwendet, so leistet der Anbieter mit jedem verbrannten Kubikmeter entsprechende Investitionen in Klimaschutzprojekte. Dabei kann es sich zum Beispiel um Aufforstungen von Wäldern handeln, oder auch um Bauprojekte für erneuerbare Energien.

Woraus besteht Klimagas?

Klimaneutrales Gas besteht zumeist aus ganz normalem Erdgas. Einige lokale Anbieter mischen eine gewisse Menge biologisch erzeugtes Gas hinzu, etwa aus Biogasanlagen oder auch Deponiegas. Das Gasprodukt mit dem Namen Klima verbrennt in der Heizung oder auch im Gasherd stets wie gewohnt.

Was ist der Unterschied zwischen Erdgas, Biogas, Ökogas und Klimagas?

  • Erdgas – Als Erdgas werden brennbare Gase bezeichnet, deren Ursprung in unterirdischen Förderstätten liegt.
  • Biogas – Die Bezeichnung Biogas tragen nur Gase, die ausschließlich auf biologische Weise erzeugt wurden.
  • Ökogas – Der Begriff Ökogas ist nicht fest definiert, und wird von verschiedenen Anbietern als Handelsbezeichnung für ökologische Gasprodukte genutzt.
  • Klimagas – Bei Gas mit der Zusatzbezeichnung Klima handelt es sich um Produkte, bei denen der verursachte CO2-Ausstoß vollständig kompensiert wird.

Woher kommt das Klimagas aus Deutschland?

In Deutschland angebotenes Klimagas kann aus ganz unterschiedlichen Quellen stammen. Die wenigsten davon befinden sich jedoch direkt in Deutschland. Als Ursprungsort des Klimagases kommen daher in der Regel die klassischen Lieferländer für Erdgas infrage. Hat das gelieferte Klimagas einen Anteil an biologisch erzeugtem Gas oder besteht vollständig daraus, so stehen die Chancen gut, dass dieses lokal erzeugt wurde.

Welches Gas kommt nicht aus Russland?

Neben Russland liefern auch Länder wie die USA, Australien oder Katar Gas nach Europa. Dieses muss jedoch erst für den Transport verflüssigt werden, was das Gas teurer macht. In Deutschland selbst wird Erdgas nur in wenigen Regionen gefördert, die Fördermengen sind zudem seit Jahren rückläufig. Gas aus Biomasse wird hingegen häufig lokal erzeugt, und kommt folglich ebenfalls nicht aus Russland.

Gilt die CO2-Steuer für alle Gastarife?

Die CO2-Steuer gilt übergreifend für sämtliche Gastarife, auch solche, die als klimaneutral gelten. CO2 wird auch beim Klimagas ausgestoßen, wenn dieses beispielsweise zum Heizen oder Kochen verbrannt wird. Lediglich für Biogas oder den im Gasmix entsprechenden Anteil an biologisch erzeugtem Gas gilt bis 2023 eine Ausnahme. Ansonsten werden Gasprodukte wie Klimagas oder Biogas hinsichtlich der CO2-Abgabe genau wird normales Erdgas behandelt.
 

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar


 

Wie teuer ist Klimagas?

Die klimafreundliche Erzeugung von Gas oder ein entsprechender Ausgleich kosten die Anbieter mitunter viel Geld. Diese Kosten werden an die Gaskunden weitergegeben, wenn sie einen klimafreundlichen Tarif buchen. Üblicherweise liegt der Preis für Klimagas dabei etwas oberhalb der üblichen Gastarife.

Wie setzt sich der Preis zusammen?

Der Preis für Gas in Deutschland setzt sich bei den meisten Anbietern aus dem Grundpreis und dem Arbeitspreis zusammen. Der Grundpreis fällt als Gebühr in festgelegter Höhe zumeist einmal monatlich an. Der Arbeitspreis bemisst sich hingegen anhand der verbrauchten Menge Gas. Darin bereits enthalten sind unterschiedliche Steuern und Abgaben. Hierzu gehören die Erdgassteuer entsprechend dem Energiesteuergesetz, sowie Konzessionsabgaben, Bilanzierungsumlagen und Konvertierungsumlagen, etwaige Netzentgelte und weitere Kosten.

Wie entwickeln sich die Klimagas Preise?

Seit 2022 kennt die Entwicklung der Gaspreise in Deutschland nur eine Richtung, und die zeigt steil nach oben. Das betrifft auch Gastarife wie klimafreundliches Gas. Der Gasmarkt zeigt sich dabei so volatil, dass Gasanbieter keine konkreten Aussagen zu Preisen machen können, und Neukunden lediglich noch tagesaktuelle Preise genannt werden.

Was ist teurer Biogas, Ökogas oder Klimagas?

Ob Biogas, Ökogas oder klimaneutrales Gas am teuersten ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Hierzu gehören die Preispolitik der Anbieter, der jeweilige Vertrag und die aktuellen Kosten zur Erzeugung des Gasprodukts. Hier hilft folglich nur ein aktueller Vergleich verschiedener Gasanbieter und Tarife. Lokal erzeugtes Biogas ist mitunter am teuersten, da die Produktion einen hohen Aufwand und zusätzliche Kosten verursacht.

Gaszähler Sparschwein

Die günstigsten Tarife von Klimagas Anbietern

Gaspreise variieren in Deutschland je nach Standort, Verbrauch und Anbieter. Die Kosten für Gas können sich dabei von Region zu Region unterscheiden, auch wenn stets derselbe Gastarif ausgewählt wird. In unserer Tabelle erhalte Sie einen Überblick über die besten Gastarife. Die in der Tabelle angegebenen Werte beziehen sich auf einen durchschnittlichen Haushalt in Berlin Mitte mit einem Gasverbrauch von 12000 kWh pro Jahr. Alle angegebenen Preise sind inklusive 19 % Mehrwertsteuer.

Die besten Tarife von Klimagas Anbietern

Günstigste Klimagas-Tarife
Tarif

Brillant Gas Natur 12

Stadtenergie Gönn dir WATT

Vattenfall Natur12 Gas

NEW Blauer Himmel Gas

Happy Yippie Gas

eprimoGas PrimaKlima

Vattenfall Natur24 Gas

Anbieter

Brilliant Energie GmbH

Stadtenergie GmbH

Vattenfall Europe Sales GmbH

NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH

Yippie GmbH

eprimo GmbH

Vattenfall Europe Sales GmbH

Laufzeit

12 Monate

12 Monate

12 Monate

12 Monate

12 Monate

12 Monate

24 Monate

Grundpreis

8,11 EUR

pro Monat

13,47 EUR pro Monat

13,90 EUR pro Monat

7,52 EUR pro Monat

6,52 EUR pro Monat

7,24 EUR pro Monat

13,90 EUR pro Monat

Arbeitspreis

24,70 ct / kWh

24,05 ct / kWh

25,90 ct / kWh

25,79 ct / kWh

28,94 ct / kWh

30,10 ct / kWh

25,10 ct / kWh

Garantierte Preisstabilität

12 Monate

12 Monate

12 Monate

12 Monate

12 Monate

24 Monate

Bonus

50 Euro Neukundenbonus

20 Euro Sofortbonus

112 Euro Neukundenbonus

5 Euro Sofortbonus

5 Euro Neukundenbonus

85 Euro Sofortbonus

87 Euro Neukundenbonus

 

Welche Zertifikate und Gütesiegel gibt es für Klimagas?

Damit Verbraucher die Klimaneutralität entsprechender Gas-Angebote besser einschätzen können, existieren unterschiedliche Zertifikate und Gütesiegel für klimaneutrales Gas. Verschiedene Gütesiegel werden vom TÜV Nord und vom TÜV Rheinland an die Anbieter vergeben.

Gütestiegel für klimaneutrales Gas
Label

Herausgeber

Bedeutung

Siegel "Klimaneutrale Gasverbrennung"

TÜV Nord

Der Anbieter kompensiert das CO2 des Klimagases, das bei der Verbrennung entsteht

Siegel "Klimaneutrales Gasprodukt"

TÜV Nord

Zusätzlich zum CO2 bei der Verbrennung wird das entstehende CO2 für Förderung, Transport und Aufbereitung des Gases kompensiert.

Siegel "Klimaneutrales Gas"

TÜV Rheinland

Der bei der Verbrennung entstehende CO2-Ausstoß wird ausgleichen, als Ausgleich muss der Anbieter in geprüfte Klimaschutzprojekte investieren.

Ist Klimagas wirklich klimaneutral?

Da die bei der Verbrennung oder beim Transport entstehenden CO2-Anteile durch vom Gasanbieter finanzierte Klimamaßnahme ausgeglichen werden, ist das Gas in dieser Hinsicht klimaneutral. Die Projekte befinden sich jedoch häufig auf anderen Kontinenten, da entsprechende Maßnahmen dort günstiger umgesetzt werden können.


 

Welche Vorteile und Nachteile hat Klimagas?

Wie jede Art Gas hat auch klimaneutrales Gas Vorteile und Nachteile. Einige zählen wir für Sie im Folgenden auf.

Welche Vorteile bringt Klimagas?

Mit der Nutzung von Klimagas unterstützen Sie Projekte, mit denen das durch die Nutzung des Gases ausgestoßene CO2 kompensiert werden kann. Die Buchung eines entsprechenden Tarifs ist einfach und unkompliziert. Zumeist sind die Tarife für klimaneutrale Gasprodukte nicht ganz so teuer wie für Gas rein biologischen Ursprungs.

Welche Nachteile bringt Klimagas?

Nicht vergessen werden sollte, dass das Gas mit dem Zusatz Klima oftmals normales Erdgas aus konventioneller Förderung ist. Das stellt einen Nachteil gegenüber reinem Biogas dar. Klimaneutrales Gas ist zudem teurer, da der Anbieter die Kosten für Zertifikate oder Klimaschutzprojekte unmittelbar an die Verbraucher weitergibt.

Lohnt sich Klimagas?

Ob sich klimaneutrales Gas lohnt, müssen Sie für sich persönlich entscheiden. Vielen Abnehmern dieser Art Gas ist es wichtig, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. In der Regel sind die klimaneutralen Tarife der Gasanbieter jedoch teuer als der Normaltarif. Hier gilt es, klug zu rechnen und einen günstigen Anbieter zu finden.

Etwas dazu gelernt?
Wir kennen sich nicht nur damit gut aus, sondern sind auch Experten im Anbieterwechsel.

Jetzt beraten lassen

Kostenloser Service - von Montag bis Freitag, 8 bis 21 Uhr verfügbar

FAQ

Woraus besteht Klimagas?

Klimagas besteht zumeist aus ganz normalem Erdgas. Die verursachten CO2-Ausstöße werden vollständig kompensiert.

Ist Klimagas teurer als Erdgas?

Klimaneutrale Gasprodukte sind meistens preiswerter als Gas reinen biologischen Ursprungs.

Wird dadurch die Umwelt geschont?

Wenn Sie sich für einen Klimagas Tarif entscheiden, werden Ihre Co2-Emissionen Ihres Gasverbrauches kompensiert und ebenfalls konkrete Umweltschutzprojekte gefördert.

Aktualisiert am 2 Dez, 2022

redaction Veröffentlicht
Redactor

anh

Content Managerin

Comments

bright star bright star bright star bright star grey star

Um mehr über unsere Richtlinien zur Verarbeitung von Kommentaren zu erfahren, besuchen Sie bitte die entsprechende Website here